Der Haptische Mensch Häppi©

Der Haptische Mensch Häppi©

(10 Kundenrezensionen)

190,00 

Gehirngerechtes Verkaufen mit dieser einzigartigen Haptischen Verkaufshilfe, das bringt 50% bis 100% mehr Umsatz. Garantiert.

Auswahl zurücksetzen
Mengenpreise: ab 5: 171,00 €, ab 10: 161,50 €, ab 25: 152,00 €, ab 50: 142,50 €, ab 100: 133,00 € Anmerkung: Individuelle Ausführungen und größere Mengen auf Anfrage

Beschreibung

Gehirngerechtes Verkaufen mit dem Haptischen Menschen, das bringt 50% bis 100% mehr Umsatz. Garantiert.

YT-Haptischer Mensch
Film schauen – Hier klicken…

Der Haptische Mensch war die erste patentierte Haptische Verkaufshilfe und ist seit dieser Zeit in mehreren Farben und verschiedenen Modellen erfolgreich in Sachen Vorsorge unterwegs.

Durch den Erfolg und die Beliebtheit bekam er schon 1989 den Spitznamen „Häppi“. Die Nutzer sprachen liebevoll vom Häppi, aufgrund der gedanklichen Kombination von Haptisch und glücklich.

Wenn Sie wissen möchten, ob diese Haptische Verkaufshilfe wirklich so erfolgreich ist, dann probieren Sie den Haptischen Menschen in der Praxis bei Ihren Kunden, Freunden, Bekannten und Kollegen aus.

Denn, man weiß erst wie der Pudding schmeckt, wenn man ihn probiert hat. Die Verpackung und die Gebrauchsanweisung geben das nicht her.

Anleitung zur erfolgreichen Anwendung:

Im Büro positionieren Sie den Häppi© am besten genau an der Stelle, an der der Kunde gewöhnlich Platz nimmt. Am Besten so, dass auch sonst nichts für Ablenkung sorgt. So fällt dem Kunden das Produkt sofort auf. Nun gibt es 2 Möglichkeiten: Entweder der Kunde blickt nur einen kurzen Augenblick auf den Häppi© und spricht seine Frage: „Was ist denn das?“ nicht aus. Dann machen Sie sofort die rhetorische Überleitung, vielleicht mit einem Satz wie: „Sie fragen sich wahrscheinlich, was das wohl für eine Figur ist?“ und schon sind Sie mitten im Thema. Oder der Kunde reagiert wie viele und spricht seine Frage selbst aus. Sie kennen die alte Verkäuferweisheit: „Je öfter man darüber spricht, je öfter schreibt man auf!“

Beim Kunden bringen Sie die Schachtel am besten früh auf den Tisch, auch wieder möglichst ohne Ablenkung und öffnen Sie sie in Ruhe. Dann geht es genauso weiter wie im Büro. Wenn Sie wegen irgendeinem ganz anderen Thema zum Kunden gekommen sind, und der Kunde fragt gleich zu Beginn schon nach der Figur, dann stellen Sie diese Frage einfach zurück und behandeln zunächst Ihr erstes Thema. Das geht dann schneller und das zweite Thema wird nicht vergessen.

Haptischer Mensch 5 Schritte

Symbolische Textbausteine:

1. Die Figur stellt symbolisch einen Menschen dar, dem es gut geht. Der Grund ist die Arbeitskraft.

 

 

2. Wenn die Arbeitskraft weg fällt, fällt auch die Figur auf die Nase. Das ist nur ein Modell, aber wie im richtigen Leben. Deshalb ist ein Reservepodest wichtig, damit man immer gut dasteht. Wie sieht so ein Podest aus?

 

3. Den Grundsockel bildet die Gesetzliche Versorgung. Nun prüfen Sie die Standfestigkeit. Schräg! Hält zwar, aber ein Knacks in der Arbeitskraft, schon fällt die Figur um.

 

 

4. Deshalb Eigeninitiative entwickeln und das Podest höher bauen. Durch Kapital-Rente und BU-Rente wesentlich mehr Stabilität.

 

 

5. 100 % Sicherheit nur durch Unfall-Vers. und Kranken-Tagegeld-Versicherung. Lassen Sie uns gemeinsam prüfen, welche Bausteine Sie schon haben und wie Ihr ganz persönliches Sicherheitspodest zurzeit aussieht

Ihr persönlicher Nutzen:

  • Durch das einfache Vorhandensein des Haptischen Menschen Häppi© werden Sie selbst daran erinnert, Ihren Kunden umfassend zu beraten.
  • Das Produkt ist eine vollautomatische Gesprächseinleitung, die jeden Kunden aus dem Stand neugierig macht.
  • Ihr Kunde wird sich intensiv für eine Rundum-Beratung zum Thema Versorgung interessieren. Er kann sich nicht mehr passiv verhalten, macht automatisch mit und dadurch entsteht eine höhere Kaufbereitschaft.
  • Durch den Häppi© begreift Ihr Kunde seinen Bedarf, seine Versorgungslücke und ist sofort an einer Lösung interessiert.
  • Dieses Produkt ist praktisch der „Rote Faden“ des Gesprächs, so haben Sie immer einen strukturierten Verlauf.
  • Mit dem Haptischen Menschen sprechen und zeigen Sie nicht nur. Dadurch, dass Ihr Kunde mehr auf allen Sinneskanälen, besonders durch den Tastsinn, angesprochen wird, prägen sich die Argumente für den Kauf wesentlich schneller, einfacher und vor Allem nachhaltiger ein.
  • Daraus ergibt sich eine bessere Kundenbindung und eine noch solidere Bestandsentwicklung.

Lieferumfang:

  • Häppi aus Aluminium. Der Sockel ist blau, rot oder grün eloxiert und sehr hochwertig gearbeitet. Die Beschriftung ist nicht aufgedruckt, sondern lasergraviert und somit gegen Abnutzung geschützt.
  • Haptische Verkaufshilfe Häppi© in hochwertiger Box.
  • Gesprächsleitfaden in Wort und Bild mit Informationen zum optimalen Gebrauch.

Der Haptische Mensch ist der Klassiker unter den Haptischen Verkaufshilfen, unverwüstlich und ein Umsatzgarant.

Schon Buddha wusste: „Glauben heißt selbst prüfen.“ Auch heute glauben die meisten Menschen Informationen in Wort und Bild erst dann, wenn sie eine Gelegenheit haben, dies durch Fühlen und Anfassen selbst zu prüfen. Lassen Sie Ihre Kunden selbst prüfen und „be-greifen“. Denn Kunden kaufen erst , wenn Sie Íhren Bedarf be-griffen haben… !

Mit dem Haptischen Menschen haben Sie den Erfolg im Griff. Das Vorsorgegeschäft wird wesentlich leichter und Sie verkaufen besser denn je. Erfolg erfolgt bekanntlich, wenn man das Richtige tut.

 

Erfolgreiche Varianten vom Haptischen Menschen:


Ergänzende Produkte zum Haptischen Menschen:

Mit dem Haptischen Menschen be-greift der Kunde seinen Bedarf!

Zusätzliche Information

Farbe

Blau, Rot, Grün

10 Bewertungen für Der Haptische Mensch Häppi©

5 Sterne
90%
4 Sterne
10%
3 Sterne
0%
2 Sterne
0%
1 Stern
0%
Powered by Customer Reviews Plugin
  1. Carlo Flaschendreher

    Starkes Symbol für wichtigen Versicherungsschutz
    Es kostet am Anfang etwas Überwindung, den „Häppi“ im Gespräch einzusetzen.

    Ist die erste Scheu jedoch überwunden, ist er ein großer Helfer im UV/BU/KV/Renten-Verkauf.

    Der Kunde erkennt im wahrsten Sinne des Wortes, was passiert, wenn die Gesundheit und Arbeitskraft verlorengeht: er liegt auf der Nase!
    Hat er dies erkannt, kauft er sich gerne den entsprechenden Versicherungsschutz ein.

    Carlo Flaschentreher

  2. Peter Filip

    NEUGIER – Wann kauft der Mensch? – Wenn er „begreift“, was er braucht. Der haptische Mensch ist der Schlüssel zu Bauch und Kopf des Kunden …. und auch des Mitarbeiters … Tip für alle, die ein Team führen. Umsatzturbo im Personengeschäft. Nicht reden – kaufen.

  3. Reinhard Kluck

    Super Arbeitsmittel, bereits nach kurzem Einsatz guten Erfolg.

  4. Claus Friedrich

    Hingucker – Ich bin erstaunt, wie diese Techniken immer wieder funktionieren. Ehrlichkeitshalber muss ich aber auch sagen, dass diese Methoden zu mir passen. Viele meiner „alten Verkaufsbücher“ kann ich zur Seite legen, da der Kunde sich seit 1990 drastisch geändert hat und mit 0/8/15 Strategien zu Recht nicht mehr funktionieren. Dieses Buch hat mir die Bestätigung gegeben, was oftmals schon instinktiv richtig oder falsch gemacht worden ist. Nach einen kurzen theoretischen Exkurs, nimmt der größte Teil den Praxisbezug ein. Ich wünschte mir weitere Beispiele, die sofort in der Praxis eingesetzt werden können. Dazu gibt es ja die Web-Site der haptischen Verkaufshilfen. Mir selbst hat es mehr Umsatz (Geld) gebracht, als ich ausgegeben habe. Eine Investition, die sich gelohnt hat. Am besten selbst ausprobieren.

  5. Enrico Kretschmer

    Mit Spaß zum Erfolg – „Der „“Happi““ ist super und steht bei uns im Büro auf dem Schreibtisch. Wenn unsere Kunden den Block auseinander ziehen und das „“Männchen““ fällt um, sind sie sehr erschrocken, da es auch ein lautes Geräusch gibt auf der Tischplatte. Ich habe auch ein „“Happi““ in der Aktentasche für unterwegs. Muss man einfach haben.“

  6. Peter Heyden

    Häppi der „Versicherungserklärer“ – einfach haptisch!

  7. Dan Peter poetke

    Super Idee – wie alles Anschauliches hilft es beim verkaufen.
    Neben der immer von Ihnen angesprochenen Anwendung, habe ich auch gute Erfahrungen damit gemacht, dass der Schichten Häppi auf dem Tisch bleibt und ich immer wieder zeige in welcher Schicht ich mich mit meinen Erläuterungen, Angeboten befinde.
    Im Zweittermin kommmt es dann wieder als erstes auf den Tisch, und der Kunde hat einen guten Erinnerungseffekt.
    Der Schichten Häppi erleichtert es „ein Stück Papier zu kaufen“, der Kunde geht körpersprachlich mit und beugt sich zum Tisch.

  8. Jörg Somborn

    Verblüffend und anschaulich – Ich habe mittlerweile den „Arbeitskrafthäppi“ zentral auf meinem Schreibtisch stehen und bisher hat mich jeder (wirklich jeder!!!) Kunde gefragt: „Was ist denn das?“ Ich erkläre und lass den Kunden „machen“. Die Folge: BU/ Dread Disease/ Unfall Produktion zu 80% sicher. Und das ohne es anzusprechen. Der Kunde spricht mich an. Wenn ich dann noch den überdimensionalen Taschenrechner raushole und den Kunden seine Arbeitskraft ausrechnen lasse, ist der Groschen endgültig gefallen
    Bei mir hat sich die Investition schon nach dem ersten Termin amortisiert. Vielen Dank für diesen greifbaren Mehrwert. Für den Kunden sowie für meinen Geldbeutel 😉

  9. Oliver Lang

    Erfahrbare Sicherheit – der Happti war richtig toll. Bei meinem ersten Einsatz bin ich ganz locker auf BU zu sprechen gekommen, was sonst immer ein Handicap bei mir war. Werde für meinen Mitarbeiter demnächst auch noch einen bestellen.

  10. Norbert Leineweber

    Der Haptische Mensch veranschaulicht Versorgungslücken eindrucksvoll!

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.