Newsletter

Verkaufen mit der Affenfaust

das Ritual des Geben und Nehmen ist ursprünglich und existenziell und ein wichtiger Bestandteil des Haptischen Verkaufens. Verkaufen mit der Affenfaust ist ein extremes Mittel des Geben und Nehmens und damit der unbewussten Beeinflussung der Menschen.

 Aufgrund der exzessiven Entwicklung muss man sich die Frage stellen:
"Ist verkaufen mit der Affenfaust zu manipulativ?" und
"Ist verkaufen mit der Affenfaust noch seriös?"

Ich führe die Vor- und Nachteile auf und probiere eine Grenze zu beschreiben.

Verkaufen mit der Affenfaust
Das neue Erfolgs-Training
Spruch der Woche
Synchrones Gehen
Produkt der Woche

 

Mit herzlich haptischen Grüßen

Ihr Karl Werner Schmitz

5 Sinne für mehr Erfolg

Themenübersicht

Verkaufen mit der Affenfaust

Besitzwunsch durch Anfassen


Schon in ersten Unterlagen 1989 führten wir den Besitzwunsch durch Anfassen als eine der damals 5 elementaren Wirkungsgründe des Haptischen Verkaufens auf. Der Beweggrund ist einfach: Je mehr wir besitzen, je mehr entfernen wir uns von den 3 Urängsten Hunger, Durst und Obdachlosigkeit. Das Anfassen alleine löst schon deshalb den Besitzwunsch instinktiv aus. 

Sie selbst können dies anhand des Greifreflexes ausprobieren. Halten Sie zum Beispiel ein Buch in die Reichweite eines Menschen und bieten es ihm somit scheinbar an, vielleicht noch unterstützt mit den Worten: "Hier für Dich." Und achten Sie darauf, wenn die Fingerspitzen Ihres Gegenübers den ersten Kontakt mit dem Buch haben und entziehen dann das Buch. Dann sehen Sie bei den meisten den Greifreflex. Er greift sofort fester zu. Wenn nicht wiederholen Sie das Angebot und machen Sie es noch einmal. Spätestens beim dritten Mal wird er Ihnen das Buch entreißen. Wissenschaftlich wurde dies als Endowment-Effekt beschrieben. Kahneman wies in den 90igern nach, dass je länger ein Mensch ein Produkt in der Hand, umso höher wird sein Kaufwunsch und seine Preisakzeptanz. 

Nun zur Affenfaust - sehen Sie sich am besten den folgenden kleinen Film an: Klicken Sie hier

Auch wenn es uns nicht gefällt, die Affenfaust funktioniert auch bei Menschen, es sei denn wir sind intelligent und selbstbewusst genug im richtigen Moment immer noch Nein zu sagen.

Hier ein paar Beispiele von Geben und Nehmen aus der Praxis:

  • Wer hat nicht als Kind die Scheibe Wurst in der Metzgerei bekommen
  • oder beim Bäcker ein Stück süßes Gebäck
  • im Restaurant eine kleine Gaumenfreude als Gruß der Küche
  • beim Arzt ein Medikament ohne Berechnung
  • und die ganzen Haptischen Werbegeschenke
  • die Probefahrt beim Autohändler
  • in Partnerschaften wird man schon mal besonders verwöhnt, um kein Nein zu hören
  • auch Kinder werden verwöhnt, damit sie brav sind
  • besondere Preiszugeständnisse
  • ein Webinar zur Probe
  • oder ein ganzes Seminar zum Nulltarif
  • Warum gibt es mittlerweile bei den Unternehmen harte Compliance-Verordnungen

Was passiert detailliert, wenn ein Kind das erste Mal beim Metzger ein Würstchen bekommt? 

Beim ersten Mal fragt die Verkäuferin die Mutter: "Darf das Kind ein Würstchen haben?" Wenn die Mutter Ja sagt, bekommt das Kind das Würstchen in die Reichweite der Hände. Beim ersten Mal greift das Kind nicht einfach zu, sondern fragt erst die Mutter, meistens nur mit einem fragenden Blick. Wenn die Mutter dem Kind die Erlaubnis gibt, nimmt das Kind die Wurst und beißt rein. Wenn die Wurst jetzt schmeckt, gibt es wieder einer Vegetarier weniger. Wie läuft das Ganze beim zweiten Mal ab. Die Verkäuferin und auch das Kind fragen nicht mehr die Mutter, sondern die Verkäuferin gibt dem Kind die Wurst. Beim dritten Mal fragt das Kind schon nach der Wurst. 

Was ist passiert? Beim ersten Mal hat eine pawlowsche Konditionierung des Kindes stattgefunden. (Metzgerei - Wurst - Lecker) und es wurde ein Vertrag des Vertrauens zwischen Verkäuferin und Kind mit Zustimmung der Mutter getroffen. Dadurch braucht beim zweiten Mal keiner mehr die Zustimmung der Mutter und beim dritten Mal läuft es schon vollautomatisch ab.

Nun kommen wir zum Kompensationsverhalten. Wenn ein Mensch verwöhnt oder sich beschenkt fühlt, dann fühlt er sich mehr oder weniger verpflichtet. Das ist eine einfache Regel menschlichen Verhaltens: "Bist Du nett zu mir, bin ich nett zu Dir." "Bist Du besonders nett zu mir, bin ich besonders nett zu Dir." Wenn also jemand mich extrem verwöhnt, oder besonders nett war, oder mich beschenkt hat, dann fällt es mir wesentlich schwerer Nein zu sagen. Das ist dann die Affenfaust.

Und genau dieser Ausdruck -Affenfaust- polarisiert schon von ganz alleine, und das vollkommen zu Recht. Wie weit ist es in Ordnung und wann ist es nicht mehr in Ordnung mit dem Ritual von Geben zu Nehmen zu verkaufen? Wann ist es zu manipulativ und wann ist es unseriös? Das hängt sehr von den Beteiligten und deren Motivation ab.

Wenn der Verkäufer diese Mittel einsetzt, um den Kunden in die Falle zu locken oder vollkommen überzogene Preise durchzusetzen, ist es schlecht. Wenn der Verkäufer diese Mittel einsetzt, um den Kunden zu gewinnen und ihn fair mit den bedarfsgerechten Produkten zu bedienen, dann ist es in Ordnung.

Wenn der Kunde aufgrund seiner Persönlichkeit nicht mehr Nein sagen kann, dann ist es schlecht. Wenn der Kunde trotz gefühlter Verpflichtung und eher kleinem Selbstbewusstsein noch Nein sagen kann, dann ist es in Ordnung.

Letzter Faktor Schuld - Wenn ich etwas annehme, ohne dafür einen Ausgleich zu schaffen, gehe ich immer eine bewusste oder unbewusste Schuld ein. Diese Frage muss sich jeder selbst beantworten, wieviel Schuld er eingehen will oder wie er einen Ausgleich schaffen kann.

Im Internet sind wir Deutschen besonders darauf aus, am liebsten alles für Null zu bekommen. Wenn denn Unternehmen wie Google, Facebook, YouTube Ihre Plattformen für Null anbieten, ist man auch eher bereit seine kompletten Daten abzuliefern, obwohl jeder weiß, dass genau diese Daten der Grund für das Ganze sind. Diese Unternehmen wissen mittlerweile mehr über uns, als wir selbst. Aber der Zug ist wohl schon abgefahren.

Fazit:
Sei Dir bewusst, man bekommt nichts geschenkt und behalte Dir Dein Recht Nein zu sagen.

Themenübersicht

Das neue Erfolgs-Training

Sechs Sinne für mehr Erfolg


Wie Sie mit Haptik Ihren persönlichen Erfolg nachhaltig steigern


Erfolgsmodelle gibt es viele. Fast alle beschäftigen sich mit dem Erfolgsdenken, oder wie es neudeutsch heißt, dem Mind-Set. Denke nach und werde reich. Dieser Bestseller ist von 1937. Seitdem hat sich viel verändert. Und trotzdem ist "Du musst nur richtig denken" immer noch die Botschaft Nummer 1, von allen, die Erfolg versprechen. Nur irgendwann merken zu viele Anwender "Der Geist ist willig, das Fleisch ist schwach." Denken gut, Machen mangelhaft – und das ist dann oft schon das Ende vom Lied und der Anfang vom Leid. Es gilt also ergänzend zum Geist, die Körper-Intelligenz mit einzubeziehen auf dem Weg zum gewünschten Erfolg. Weil ohne Körper geht sowie gar nichts.
 

Machen macht Macht - und Machen kommt von Manus die Hand.

Die meisten denken und reden nur über Ihre Wünsche und Ziele. Wer wirklich mit aller Kraft und Macht seine Ziele erreichen will, muss alle Sinne miteinbeziehen und die Körper-Intelligenz nutzen. Dadurch wird die Motivation wesentlich klarer und deshalb stärker und der Weg zum Ziel leichter und sicherer. Der gesunde Mensch hat 5 Sinne und den Geist, wobei gerade die Körper-Intelligenz und damit der Tastsinn besonders mächtig sind. Wie schade, wenn man nur die 2 Sinne Sehen und Hören nutzt, um seine Ziele erreichen zu wollen.
 

Über Deinen Erfolg entscheidet nur die Tat.


Karl Werner Schmitz entwickelte 1987 als Pionier die Haptische Methode, die alle 5 Sinne mit dem Geist verbindet. Durch die bewusste Nutzung der 5 Sinne, ergänzt durch den Geist erhöht sich Motivation und die Erreichbarkeit der Ziele erheblich wird realistischer.

Mehr Informationen - klicken Sie hier...


Wissensinhalte:

  • Die wahre Priorität der Sinne
  • Dein Körper weiß mehr, als Du denkst
  • Die Grundprinzipien Deines Körpers
  • Die 7 Schritte der erfolgreichen Umsetzung
  • Vom Ziel zur Ent-Scheidung?
  • Wie hoch ist meine Ent-Schiedenheit?
  • Jeder Fort-Schritt ist eine Veränderung
  • Wie überwinde ich sicher die ungewollte Gewohnheit?
  • Wie oft und wie lange brauche ich?
  • Freiheit beginnt mit Plan B
  • Wie schütze ich mich davor, ins alte Fahrwasser zu geraten?
  • Wie entwickle ich hohe Durchsetzungskraft?
  • Wie wird mein Ziel zur lebhaften Er-inner-ung?
  • Von der Formulierung zur Form

Mehr Informationen - klicken Sie hier...

Termine:  jeweils von14:07 - bis frühestens 17:37 Uhr

Berlin 05.09.2017
Kiel 06.09.2017
Nürnberg 20.09.2017
Hannover 28.09.2017
Wiesbaden 05.10.2017
Stuttgart 11.10.2017
Dortmund 08.11.2017
München 15.11.2017
Hamburg 21.11.2017
Dresden 28.11.2017

Unterlagen inklusiv
 

Mehr Informationen - klicken Sie hier...

 

Ihre Investition: 

1 Person   249,00 €
ab 2 Personen   229,00 €
ab  5 Personen   219,00 €
ab 10 Personen   199,00 €
mehrere Personen und firmenintern auf Anfrage

 

 

 

 

 

Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz - klicken Sie hier...
 

 

Mit Zufriedenheitsgarantie:

Entweder Sie sind zufrieden oder Sie erhalten Ihre Investition ohne Wenn und Aber auf Heller und Pfennig zurück, garantiert. Fairer geht es nicht!

 

  4 Weiterbildungspunkte (Nur Deutschland)
  nur für Finanzdienstleister
  bei www.gutberaten.de

 

 

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!

Themenübersicht

Spruch der Woche

Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom

 

Lebendige Fische schwimmen wohin Sie wollen. KWS

Themenübersicht

Synchrones Gehen

Im Gleichschritt

 

Paare, die Konflikte lösen wollen, sollen versuchen, das während eines gemeinsamen Spaziergangs zu tun. Dies ist das Ergebnis eines Forschungsüberblicks. Synchrones Gehen entspannt die Konfliktsituation offenbar: Es verbessert die Stimmung, setzt Kreativität frei und fördert so die Bereitschaft zur Versöhnung. Außerdem scheint Spazierengehen beide Partner in die Lage zu versetzen, wieder konsensfähige Standpunkte einzunehmen und weniger zu konkurrieren. (Psychologie heute 09-2017)

Themenübersicht

Produkt der Woche

Kunden begeistern und Umsatz drucken

 

Die rhetorische Geschichte der Geldmaschine kenne ich seit 1975:
"Stellen Sie sich einmal vor, Sie hätten unten bei sich im Keller, ganz für sich alleine, eine Geldmaschine. Diese Geldmaschine würde Ihnen Tag für Tag 100,-, 150,- oder 200,- € produzieren. Sie bräuchten morgens nur runter zu gehen, öffnen den Keller und nehmen wieder Ihr Geld. So wäre der Tag gesichert. Nun, Sie wissen, Maschinen halten nicht ewig und es kann mal einen Betriebsausfall geben wegen Verschleiß,  weil der Strom ausfällt oder sonst irgendetwas, wie das nun mal bei Maschinen so ist. Und Sie könnten diese Maschine für einen überschaubaren Betrag so versichern, dass Sie immer auf jeden Fall Tag für Tag Ihr Geld bekämen. Sie könnten sich diesen Betrag gut und gerne leisten. Würden Sie die Maschine versichern wollen, so dass Sie immer auf jeden Fall Ihr Geld bekommen, Herr Kunde?" 
Fast alle Kunden antworten: "Na klar!"
"Nun wäre es natürlich toll, wenn Sie eine solche Maschine tatsächlich im Keller hätten. Sie haben keine im Keller, leider. Aber Sie haben eine solche Geldmaschine – Ihre Arbeitskraft! Solange Sie gesund sind und leistungsfähig, verdienen Sie mit Ihrer Arbeitskraft Tag für Tag Ihr Einkommen. Sehen Sie! Genau darum geht es heute. Wie Sie Ihre persönliche Geldmaschine, Ihre Arbeitskraft, so versichern können, dass Sie jeden Tag Ihr Geld bekommen."

 

Diese Salesstory gibt es jetzt auch als Haptische Verkaufshilfe.
 


Seit 2007 ist die Haptische Geldmaschine eine sehr oft gekaufte Verkaufshilfe. Sie ist sehr preiswert, aber besonders, weil Sie echt Spaß macht, denn der kleine Zauberer, der in uns allen steckt, darf endlich auch mal ran. Sie werden bewundert und machen Umsatz. das ist mal ein genialer Gesprächseinstieg.

Die Haptische Geldmaschine ist ein Klassiker, der immer wieder Erwachsene und Kinder verblüfft.

 

Am besten schauen Sie sich den Film kurz an - Klicken Sie hier...




Wie funktioniert die Haptische Geldmaschine?

Der Trick ist simpel. Die Haptische Geldmaschine muss vorher mit den entsprechenden Scheinen auf der einen Seite gefüttert werden. Wenn man dann die andere Seite beim Kunden füttert, kommen die vorher eingedrehten Scheine plötzlich zum Vorschein.
 

Zum Beispiel drehen Sie vorher den Gedruckten 100er rein, dann beim Kunden den Zettel Arbeitskraft und der 100er kommt auf der anderen Seite wie aus dem Nichts raus.
Sie können auch anstatt dem gedruckten 100er vorher bis zu vier Scheine in 5€, 10€ oder  20€-Scheine füttern. Der Effekt ist auch groß.


Haptische Geldmaschine für Fortgeschrittene

 

Sie drehen vorher einen 20er rein, fragen den Kunden, ob er einen 5er oder 10er hat, drehen diesen Schein rein und der 20er kommt raus. So be-greift Ihr Kunde, wie investieren funktioniert.
Es geht natürlich auch umgekehrt 20er rein, 5er oder 10er raus, so erlebt der Kunde wie man Geld falsch anlegt.
 



Lieferumfang:

  • 1 Haptische Geldmaschine (10cm breit, 6,5 cm hoch, 2,5cm tief gelber Kunststoff mit zwei Drehstäben)
  • 1 blanko Papier (15cm x 7,5cm 150g-Papier mattglänzend)
  • 1 100€-Schein (15cm x 7,5cm 150g-Papier einseitig bedruckt)
  • Gesprächsleitfaden in Wort und Bild mit Informationen zum optimalen Gebrauch

 

Bestellen Sie jetzt und klicken Sie hier...

 

Mit der Haptischen Geldmaschine haben Sie einen zauberhaften Gesprächseinstieg. Das Gesprächsklima ist danach einfach wunderbar.


Zauberhaft mehr Umsatz

Themenübersicht

Sie erhalten diese Haptik–NEWS, solange Sie es wünschen, ohne jede Verpflichtung. 

Wenn Sie keine weiteren Haptik-NEWS wünschen, klicken Sie bitte hier auf Austragen und geben Ihre Email-Adresse ein. 

Wenn Sie diese Haptik–NEWS nicht  selbst direkt erhalten haben, aber in Zukunft per Email zugesendet haben möchten, dann klicken Sie hier auf Eintragen und geben Ihre Email-Adresse ein. 

Mit Haptischen Grüßen 

Karl-Werner Schmitz 

 

Das neue Buch "Die Strategie der 5 Sinne"
Wie Sie mit Haptik Ihren Unternehmenserfolg nachhaltig steigern

Gebundene Ausgabe: 234 Seiten
Verlag: Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA; Auflage: 1. Auflage (10.12.2014)
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3527508082
Preis: 24,99

Bestellen Sie hier mit Signatur
Bestellen Sie hier bei amazon

 


KWS Haptische Verkaufshilfen e.K.
Wellerscheid 49 - 53804 Much
www.haptische-verkaufshilfen.de
info@haptische-verkaufshilfen.de
T: 02245-6000780 - F: 02245-60007820

Trainers Excellence Trainers Excellence
Premium Experte brainGuide Premium Experte brainGuide
Promotional Gift Award 2010 Promotional Gift Award 2010
Excellent Speakers Top 100 Excellent Speakers Top 100
Vortragsredner 2012 Vortragsredner 2012
Land der Ideen Land der Ideen
Erfolg Magazin Erfolg Magazin
Uni Leipzig Uni Leipzig
Mein Konto Warenkorb
Willkommen! Möchten Sie sich einloggen oder registrieren?

Rückruf anfordern Onlineberatung starten Aktuelles von Karl Werner Schmitz per RSS-Feed Blog von Karl Werner Schmitz Karl Werner Schmitz auf Facebook YouTube Channel von Karl Werner Schmitz Xing Gruppe Haptic Selling Karl Werner Schmitz auf Google+

Damit Sie auf dem Laufenden bleiben - Ordern Sie hier den Newsletter -